Petra Pau über Rosa Luxemburg: “Der Kapitalismus ist aggressiv und asozial”

Am Sonntag vor 100 Jahren wurden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ermordet – zwei Schlüsselfiguren von Sozialdemokratie und Sozialismus. Wären sie am Leben geblieben, hätte die Geschichte einen anderen Lauf genommen, sagt Bundestagsvize Petra Pau von den Linken im Interview mit n-tv.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.