Verschwundener Regimekritiker: Neue Vorwürfe im Fall Khashoggi

Ein Menschenrechtsaktivist hält ein Bild des Journalisten Jamal Khashoggi. | Bildquelle: REUTERS

Der Fall des vermissten Journalisten Khashoggi bleibt rätselhaft: Die “Washington Post” will Informationen haben, dass ihn die Behörden in Saudi-Arabien töten wollten. Die Verlobte des Regimekritikers bittet nun Trump um Hilfe. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.