Parlamentswahl in Afghanistan: 50.000 Polizisten und Angst vor Anschlägen

Ein bewaffneter afghanischer Polizist steht an einem Kontrollpunkt auf dem Gelände der unabhängigen Wahlkommission vor einem Wahlplakat.  | Bildquelle: dpa

Neun Millionen Afghanen sind heute zur Parlamentswahl aufgerufen. Vor allem junge Leute wollen ihre Stimme abgeben – doch die Angst vor Anschlägen ist allgegenwärtig. Von Bernd Musch-Borowska. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.