Wie Italiens Populisten mit den Medien umgehen

Kamerateam vor dem Palazzo Chigi in Rom | Bildquelle: REUTERS

Medienbeschimpfung ist eine typische Strategie von Populisten. Auch Italiens Regierung nutzt sie – und zieht es vor, sich auf eigenen Kanälen zu äußern, statt sich kritischen Fragen zu stellen. Von Jan-Christoph Kitzler. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.