Bundeskabinett beschließt höheren Mindestlohn

Ein Zimmermädchen richtet in einem Hotel die Betten | Bildquelle: dpa

Das Kabinett hat beschlossen, dass der gesetzliche Mindestlohn von 8,84 Euro auf 9,19 Euro brutto pro Stunde steigt. Auch Thema im Kabinett: Kliniken für Organspende sollen besser vergütet werden. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.